Review: Unity 2001

Mira_Hall

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
49
Ort
nähe Koblenz
Huhu!

Bin zurück, aber immernoch nicht richtig wach. Ihr wollt sicherlich wissen wie es war?! Werdet ihr erfahren.

Zuerst noch ein dickes Dankeschön an Daywalker für die Karten und DaZe, weil er mir seine geschenkt hat! *ganzfestdrück*

Nach einer schier endlosen Hinfahrt von Koblenz über Limburg, Wetzlar, Giessen, etc. trafen wir (hatte noch eine Freundin dabei) am Samstag gegen 19 Uhr in Borken ein. Schon im Vorhinein mußte ich mich allerdings über die mangelnde Organisation ärgern, da nur mega kleine, gut versteckte Wegweiser aufgestellt waren. Ganz klasse! Riesen Spaß! Habs trotzdem gefunden, ätsch!  8)

Dann gings ab aufs Gelände, vorbei an der eindrucksvollen Security    :gun:  , die meine Mini-Handtasche stundenlang durchsucht hat, direkt auf den Open Air Floor im Inneren der Anlage. Dort legte grade Mark Spoon auf... Da es hell war und die Sonne schien (oder aus anderen mir unerfindlichen Gründen) tanzte aber kein Mensch und der arme Mark stand allein rum. Haben die Floors alle samt ausführlich betrachtet und ein wenig auf dem Technofloor getanzt. Keine Ahnung, wer da aufgelegt hat... Glaube "Marky" oder so. War nicht schlecht.

Muß mich jetzt trotzdem mal ein wenig über die sauschlechte Akkustik auslassen! Das war der Hammer! Nein, schlimmer. Echt, sowas furchtbares hab ich noch nie erlebt! Total unprofessionell. Der Bass hat sich quasi in Luft aufgelöst. Und das bei Techno! Wie kann/darf das sein?! Des weiteren war der Untergrund zum Tanzen auch nicht so das Gelbe. Auf dem Open Air Floor lag gröbster Schotter! Die Regelung von der Nature mit Plastikplatten war da um Klassen besser. Nun, gut. Ruhig bleiben.   :mad:

Als schließlich auch noch der Strom ausgefallen ist (und das noch in einem ehem. Kraftwerk!), sind wir dann wieder auf dem Open Air Floor gelandet. Dort haben wir eine Mitleidsrunde für Mark Spoon getanzt und uns in die eigentliche Clubarea, in der auch das Forums-Meeting war, begeben.

Hier befand sich der House und Trance Floor. Obwohl ich bisher nie so wirklich von Trance begeistert war, werde ich immer größerer Fan. Was Tom Wax dort geliefert hat, kann man einfach nicht mit Worten umschreiben. Ich war mal wieder "von den Socken"! Diesmal im Gegensatz zur Nature weniger melodiös, aber dennoch richtig schön treibend. Auch D. Diggler und Mario de Bellis hatten es drauf. Die Menge war am Tanzen.

Hab mir noch Allen Alien, Christian Vogel und Mijk van Dijk anghört, die leider wieder Opfer des miserablen Sounds wurden.

Die Location an und für sich ist richtig genial gewesen, hätte man mehr drauß machen können...

Jetzt kommt aber das aller, aller Graumsamste, Herzzerreißenste, mich in den Wahnsinn treibenste:
:'(   :'(   :'(  ICH HABE ES NICHT MEHR BIS PASCAL F.E.O.S. AUSGEHALTEN!!!! *ausdemFensterstürz*   :'(   :'(   :'(

Es ging einfach nicht mehr, ich war müde. Wäre vielleicht doch besser mit dem Zug gefahren... Dabei habe ich doch extra wegen dem die sooooweite Anreise in Kauf genommen. Schicksal.  :(

Gott hat mich auch direkt am nächsten Morgen bestraft. War mit einem Kombi da, so daß wir im Kofferraum schlafen konnten. Hab also die Tür von außen abgeschlossen und bin durch den Kofferraum rein. Macht das bloß nie! Als wir am morgens raus wollten gingen die Knöpfchen nicht hoch! Großer Mist!  :splat:

Hab dann denn Schlüssel ins Loch gesteckt und das Auto gestartet...  :eek: Was ist passiert?! Die Alarmanlage hupte los!  ???

Ich als technisch Hochbegabte wußte natürlich was zu tun war: Bin aus dem Auto raus (Knöpfchen ging auf einmal hoch) und hab das Auto auf und zu geschlossen. Dabei gingen die Scheiben ständig hoch und runter. Nach 3 Versuchen war Ruhe. Mußte allerdings ein lustiger Anblick gewesen sein, denn ich stand in Socken und T-Shirt vorm Auto im Schlamm, weil ich in der Aufregung einfach rausgesprungen war. Die Leute in den Autos außenrum waren Gott sei Dank nicht böse, sondern haben einfach in das Hupkonzert miteingestimmt.  :D  Dafür liebe ich diese Events! Die Leute sind immer voll nett und es gibt eigentlich keine Störenfriede!

So konnte es zurück nach Hause gehen. Die Unity war zwar nicht so der Burner, aber hat sich trotzdem gelohnt.  :)

Grüße
*Mira*
 

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.294
Ort
Weinheim
Re: Unity 2001

Ist die zweite Karte also noch rechtzeitig angekommen? Uff, hab´ schon das Schlimmste befürchtet... Schade, dass es wohl nicht so ganz der Bringer war. Aber dafür war´n die Karten ja wenigstens fer umme, gelle! ;)
 

BenGee

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
154
Ort
Volkmarsen
Re: Unity 2001

Hi!
Hab von vielen Leuten gehört das es nicht
so der Bringer gewesen sein soll...
Na ja, ich selber konnte leider (oder Gott sei dank??)
nicht hinfahren, da ich an dem darauffolgendem
Montag eine Nachprüfung geschrieben habe...
... die ich auch bestanden habe...*freu*

MfG
BenGee
 

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.078
Ort
Zwischenraum
Re: Unity 2001

Tja,ja! Die Unity!
Das wir hier in Nordhessen nicht gerade die Orgatalente sind ist klar. Aber Partymachen können wir allemal.
Der Sound draußen war wirklich nicht so toll, aber drinnen ging die Post ab. Funk D'Void hat extrem gerockt. Technasia und der Vogel waren auch geil. In Sachen House hat mir Karotte gefallen. Trance is nich mein Ding, hab ich mir also gespart.

Alles in allem war es schon ne fette Sause! Die Preise waren zwar gepfeffert, doch mit ein bischen Geduld und nem Typ mit frischen Stempel ging das schon.

Nächstes Jahr gehts über zwei Tage. Mal sehen was draus wird.

C U

 
Oben