such nen neuen mixer

hol dir den:
https://www.deejayforum.de/Marktplatz/Artikel-2341.php

handel ihn auf 50 euro runter und du hast n topgerät :D

ne, bei den pios 700/800 is das ziemlich mies gemacht. Hab mal bei Justmusic die dinger probiert und das cuing is nicht dolle. Also würd ich, wenn du nur deine 2 SL benutzen willst und einen hohen wert auf cue gelegt hast, eher zu nem Battlemixer greifen: Rane, Ecler Hack 380, Pio 909 usw
 
Warum ist mein Beitrag gekillt worden??? Frage war warum sein korg ausgeschlossen wird um besser helfen zu können...geantwortet hat er ja...bug oder mod? -.-
 
hol dir den:
https://www.deejayforum.de/Marktplatz/Artikel-2341.php

handel ihn auf 50 euro runter und du hast n topgerät :D

ne, bei den pios 700/800 is das ziemlich mies gemacht. Hab mal bei Justmusic die dinger probiert und das cuing is nicht dolle. Also würd ich, wenn du nur deine 2 SL benutzen willst und einen hohen wert auf cue gelegt hast, eher zu nem Battlemixer greifen: Rane, Ecler Hack 380, Pio 909 usw

ja n battle mixer wirds wohhl eher weniger da ich vllt noch vorhab mir 1 oder 2 cd player kaufen will oder vllt nen tcv system aber das steht noch in den sternen. aber fest steht dass es eins von beiden wird...
ich denk mal es wird dann wohl der 700er, weil den 800er hat ja schon fast jeder und ich will mal was "exotischeres" :D
 
ich denk mal es wird dann wohl der 700er, weil den 800er hat ja schon fast jeder und ich will mal was "exotischeres" :D
Anhand deines Smilies gehe ich mal davon aus, dass das nicht dein Ernst war :)
Wenn du dich aber nicht zwischen 700 und 800 entscheiden kannst, hast du aber trotzdem ein Problem, denn die Unterschiede sind nicht zu verachten :p
 
Für den minimalen Aufpreis würde sich der 800er aber definitiv eher lohnen. Und ein wirklicher "Exot" ist es ja nun auch nicht. Halt ein abgespeckter 800er, der für den Preis eigentlich nicht tragbar ist, eben wegen dem geringen Preisunterschied.
 
Wenn du die letzten Beiträge zusammen fasst heißts einfach nur, dass sich der 700er nicht lohnt, da du für einen (in der Preislage) geringen Aufpreis ein besseres Pult bekommst ;)

BTW. bei mir wirds im Herbst auch n 800 =)
 
Was kannst du mit dem 800er schon falsch machen ? Er ist Digital, also auch für deine zukünftigen Geräte gesichert. Und du könntest momentan sogar noch mit Traktor arbeiten, da du ja noch kein serato oder ähnliches hast. :)
 
Ahhh! Wieso versteht mich keiner?
Wenn jemand volle MIDI-Funktionalität von dem Mixer erwartet, ist der 700er der eindeutig bessere Mixer. Nur weil die Zahl 800>700 und der Preis höher ist, ist der 800er nicht automatisch besser. :mad:

Wie gesagt: Vergleichen, entscheiden.
 
haha... den beitrag unten zitiere ich jetzt glaub schon zum vierten oder fünften mal. vergleiche einfach mal selbst, was du brauchst und was nicht...

Nochmal zur Zusammenfassung

DJM-800 vs. DJM-700:

*Netzanschluss: abnehmbares Kaltgerätekabel vs. festes Netzsteckerkabel (Eurostecker)
*Faderstarts: 4 vs. 2
*Digitaleingänge: 4 vs. 0
*Erdungsschrauben: 2 vs. 1
*Color-Effects: 1 pro Kanal vs. zuweisbaren 1 Filter
*Möglichkeiten Channelfaderkurve: 3 vs. 2
*MIDI: 61 vs. 49 Einheiten
*Master-Abschwächung: 4 Schritte vs. 3 Schritte
*Booth-Ausgang: 2x 6,3mm Klinke vs. 2x RCA
*Preis: 1340,- vs. 1250,- (UVP)

wobei das mit dem preis nicht ganz stimmt. aktuell liegt der 800er meist bei 1369,- den 700er bekommt man bereits ab 1179,-. das sind immerhin 190,- euro. bei mir ist es damals der 700er geworden, bis auf die tatsache dass der 800er pro kanal einen filter hätte, fehlt mir hier nichts (edit: ja gut, das eingebaute 4-kanal firewire interface fehlt, ich gebs ja zu. aber das kommt sicher mit dem djm 900).
 
Zuletzt bearbeitet:
midi kommt eh erst später deswegen seh ich da erstmal kein problem aber laut dem fahrstuhl hat der 700er 49midi kanäle und der 800er 61kanäle?!
was ist denn besser? ich denk mal eher die 61 oder?
 
Also Kanäle sind es schonmal nicht. Was du meinst, ist die Anzahl der Knöpfe/Fader etc., die ein MIDI-Signal senden. MIDI-Kanäle gibt es meines Wissens nur 16. Die Befehle werden dann auf diesen Kanälen übertragen.

Bevor du dir Gedanken machst, wieviel Befehle der Mixer senden kann, solltest du dir eher Gedanken machen, was du am Rechner mit MIDI steuern willst.

Ich hab mir auch die DJM's angeschaut bezüglich MIDI, da ich so wenig wie möglich mit Tastatur/Maus/Touchpad beim Mixen arbeiten wollte (zu umständlich). Es sollte nur noch die Tastatur zur gezielten Suche verwendet werden...

Mir haben die DJMs an sich garnichts genützt, weil ich dort Tasten/Regler völlig zweckentfremden müsste. Das hat ja dann nichts mehr mit sinnvoller Bedienung zu tun. Insofern ist es erstmal egal ob nun 10 oder 100 Befehle vom Mixer gesendet werden können. Du musst dir im klaren sein, ob die Software/Hardware, die du steuern willst, auch vom Mixer sinnvoll bedienbar sind.
 
Du musst dir im klaren sein, ob die Software/Hardware, die du steuern willst, auch vom Mixer sinnvoll bedienbar sind.
Ich würd sogar noch nen Schritt weiter zurück gehen und mich erstmal informieren was midi genau ist, also wie das Protokoll überhaupt arbeitet und was man damit so machen kann.
Welche Software ich nutzen möchte und ob ich mittels dieser dem Gerät die entsprechenden Funktionen auch sinnvoll zuweisen kann, (wurde ja schon gesagt) und schlussendlich überlegen ob und in was für einer Form ich das ganze in meinen Sets überhaupt nutzen möchte.
 
Ich würde aber auch zum 800er raten....

die 4 zuweisbaren colour effects, digitalen eingänge sprechen schon für sich

achja und midi benutze ich am djm 800 mittlerweile auch nen bisschen mit ableton... aber nur um vocals zu starten und vllt bald für effekte
 
Scheinbar suchst du die eierlegende Wollmilchsau. Bei einem Budget von rund 1300€ würde ich persönlich kompromisslos zum Evo 5 greifen (aber nur, weil der hier 200€ günstiger ist. Da gibts kaum offene Wünsche.

Evo 5 bei Ebay
 
Hmm..ich fasse mal zusammen: Du hast vor knapp einem halben Jahr hier im Forum dein komplettest equip zusammengekauft. Du sagst MIDI ist für dich aktuell keine Option....nach nem halben Jahr kriegt man grad mal die beats vernünftig gematcht und wagt sich langsam ans kreative mixing, wenn überhaupt.

Ich glaube das du kein Pult nach deinem wirklichen BEDARF suchst sondern eher ein Pult was dich von der Masse abhebt (Zitat sinngemäss: "ich denke ich nehm das 700´er denn das 800´er hat ja schon jeder). Das ist alles Blödsinn.

Hier wird dir niemand helfen können, ich habe den Eindruck du nimmst eh das Pult was hier am meisten erwähnt wird. Fahr zum Händler deines Vertrauens und teste die Pulte alle an. In deinem Preisrahmen hast du doch alle Möglichkeiten.

Gruss
 
Fahr zum Händler deines Vertrauens und teste die Pulte alle an. In deinem Preisrahmen hast du doch alle Möglichkeiten.
Das eigentlich der entscheidende Tipp, bei 1300€ Budget machen die 50€ Fahrtkosten, (sag ich jetzt einfach mal so, mit 50€ kommt man auch bei heutigen Sprit- und Bahnpreisen recht weit), den Braten auch nicht mehr fett.
 
Das eigentlich der entscheidende Tipp, bei 1300€ Budget machen die 50€ Fahrtkosten, (sag ich jetzt einfach mal so, mit 50€ kommt man auch bei heutigen Sprit- und Bahnpreisen recht weit), den Braten auch nicht mehr fett.

das stimmt schon aber ich muss bis zum 10.8 täglich (außer am wochenende) von 14-22uhr arbeiten und ab 11.8 fängt wieder schule an und bis nach münster fahren ist dann nicht so einfach...
 
Hast nen Auto zur Verfügung!?
-> 76km nach Köln, 81km nach Münster.
Vorher angerufen ob die Geräte der Vorauswahl auch zur Verfügung stehen und dann ab, sollte sich an einem Samstag machen lassen.

Alternativ gründlichst informieren und bestellen, aber das ist schwierig wenn man eigentlich noch nicht weiß was man so will, da würd ich das im-laden-antesten auf jeden Fall vorziehen und die Zeit wär´s mir auf jeden Fall wert. :)
 

Ähnliche Themen

djstevenator
Antworten
41
Aufrufe
4K
p.hase
p.hase
N
Antworten
15
Aufrufe
6K
Nikki_Nonsense
N
Dont_Kill_Vinyl
Antworten
62
Aufrufe
15K
DJ Bonzaii
DJ Bonzaii

Neue Themen


Zurück
Oben