Was macht eine gute Party/Veranstaltung aus?

tenchi

Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
28
hallo leutz!

so, wollen wir mal wieder für ordentlich diskussionstoff sorgen...

mich würde mal interessieren, was für euch - egal ob dj, veranstalter oder einfach nur gast - eine gute party bzw. veranstaltung ausmacht.

was denkt ihr ist für einen erfolgreichen abend wichtig? "star-dj's"? coole deko? viel werbung?

ich bin gespannt!
 

8azo8fly

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
64
Allerwichtigste: Das Publikum ! Wenn das nicht stimmt kann der beste DJ kaum was retten. (Thema: Anabolikatiere und Buffaloschicksen..) Dazu kommt eine gute Türpolitik, statt Zuhälter und (sorry) kaum deutsch sprechende Schläger vielleicht mal eine Frau oder einfach nur Leute die auch selber mitfeiern würden. Die Stimmung wird meistens an der Tür entschieden, das vergessen einige Clubbesitzer gerne... (Gruss ans Tribehouse)
 

tenchi

Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
28
ok. publikum ist eine sache. da kann man aber nicht viel beeinflussen. nur durch die türsteher. wobei eine strikte "ab 18" regelung schon da sein sollte. dann gibts auch nicht soviele buffalo-girlies. türsteher sollten nett sein, aber auch erfahrung haben. daher bieten sich meist keine techno-leutz an die sonst feiern. eine frau sollte immer dabei sein, klaro. und es können ruhig die fitness-junkies sein solange sie nett sind und nicht kleich die fäuste fleigen lassen. das nur im notfall!

und sonst? djs? deko? werbung? wieviele djs?
 

8azo8fly

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
64
deko ist sehr wichtig, der erste eindruck wenn man reinkommt zählt. schön bunt und kreativ sollte es sein, man sollte sich einfach direkt wohlfühlen. auch hier noch mal ein gruss ans tribehouse, denn diesbzgl. ist es da weltklasse. es muss nicht gleich ein star-dj sein, allerdinx sollte die richtung stimmen, wenig oder am besten kein trance (ohoh, jetzt krich ich gleich was auf die glocke *g*) und dann abwechslung. ich war gestern hier: http://www.tribehouse.de/events/event130501.htmvorallendingen der hooligan hat so richtig die kiesgrube gerockt.
 

tenchi

Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
28
und war was los?

also von mir bekommste keinen an die glocke. bei mir (uns) kommt ebenfalls kein trance in die bude. jedenfall kein trance-dj. wenn mal was "tranciges" dabei ist (macht der hool ja auch mal) dann isses mal n track oder so. aber auch nicht den ganzen abend hartes geschranze.

was habt ihr so für ideen für special events?

was sind eure preisvorstellungen für ne party? a. clubabend mit gast-dj(s), b. special event...

 

DJHT

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
550
Ort
Schranzbach
Wartet nur bis Le Frog und Darktrancer kommen, die haun euch auf die Fratz !!! Ich bin auch net so der Trance Fan, ist mir viel zu soft. Klar wenn am Ambend 3,4 wirkliche Ausnahme Trance Tracks gespielt werden ist das OK, aber nicht die ganze Zeit, das wird schnell langweilig.
Das wichtigste an einer Party sind natürliche Party People mit denen man gut feiern kann. Und an zweiter Stelle natürlich die Mucke. Wobei es nicht eine Star DJ sein muss. Ich denke, dass es etliche unbekannte Resident DJs gibt, die viel besser als einige Star DJs sind. Aber wenn Stars da sind ist die Stimmung doch halt ein bischen besser !
Und natürlich irgendwelche Aktion z.B. alle Offenen Getränke für 50 Pf machen auch eine gute Party aus ;)
 

kaltekuh

Well-known member
Mitglied seit
4 Mai 2000
Beiträge
599
Ort
Friedrichshafen
Naja... das mit den Getränken... weiss net so recht. Wenns hier inner (Großraum-) Disko "Magic Fifty" gibt sind eh alle nur besoffen. (Magic Fifty= 20 DM Eintritt, für 50 DM freie Getränke) Und des macht MIR zumindest net sehr viel Spaß... Aber es sollten wenigstens humane Getränkepreise sein!
(Wenn ich für mein Wasser 6 DM berappen muss und für nen Red Bull 14 DM dann werd ich wohl kaum öfters in den Club gehen...)

Ich find das das Publikum stimmen sollte, der DJ das Haus rocken sollte und bei der Deko... *mhhm* Ich glaub da hat jeder seinen Geschmack. Ich mags eher geheimnisvoll... *grins* und auf eine Farbe betont... z.B. Grün. Aber auf ne gute Deko kommt shcon an... (Was mir bisher am besten gefallen hat: In ner kleinen Disko in nem (Ferien-)Club wurd ne komplette alte Propeller Maschiene auseinander genommen und als Deko verwandt... Der DJ saß in der Kanzel (ich fand des ziiiieeemlich hammer) und blickte von dort aus auf die Crowd... Ne Tragfläche war über der Bar, Stühle waren auch die ausm Flugzeug, und zudem alles in nem 50's Style gehalten! (Hätte da noch die Mucke gestimmt... *seufz*))

Preise... *mhhm* Wenns nix besonderes gibt (keinen Star-Gast o. Event) solltes schon unter 20 DM bleiben... wenn dann mal nen bekannter DJ hinter den Tellern steht bin ich wohl auch shcon bereit was so um die 35 DM zu zahlen, aber über 40 DM... Da muss des schon wer besonderes sein. ;-)

Naja... bin mal gespannt was ihr noch so meint!


Editiert von KalteKuh am 14.05.01 @ 15:19 h
 

DJHT

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
550
Ort
Schranzbach
Da hab ich es richtig gut in meiner Stammdisco, da kostet der Eintritt so gut wie nie über 10 DM und Aktionen wie alle offenen Getränke für 50 Pf sind auch öfters angesagt :) Allerdings richtige Star DJs kommen da eher nicht hin !
 

Le_Frog

In Trance He Trusts
Mitglied seit
30 Nov 2000
Beiträge
428
Ort
Bielefeld
bin schon da...also 8azo8fly du hast doch einen an der Waffel!!! Trance is das GEILSTE was es gibt!!! *aufdieglockehau*
so und jetzt zum eigentlichen thread. Eine gute Party wird hoffentlich meine (ein bisken Eigenwerbung)! Ich werde an Eintrittspreisen 21,60 VVK und 24 AK nehmen. Getränke, steht aber noch nicht fest:
Wasser 3DM
Afri Cola oder Cola 3DM
Red Bull 5DM
Wodka - Red Bull 6,50DM
Köpi 3DM

so und an DJs müssen natürlcih auch Namen dabei sein. Dieses Jahr haben ich folgende DJs:
Beam & Yanou
Mark Brain
Miss Peppermint
Le Frog
Ciacomix
Cluster

nächstes Jahr habe ich hoffentlich den Corsten, Paul oder Tiesto. ;)

achja, alles weitere auf: www.owl-countdown.de

greetz, frog
 

tenchi

Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
28
mensch, was'n hier los?

@ djht
also erstmal zu deinen 0.50 pf getränken: ich rede hier nicht von parties in (großraum)discotheken. klar da gibt es diese cola-korn combi von 23:00 bis 24:00 für 0,50 pf. aber doch nicht in techno-clubs! hallo?!?! ausserdem widersprichst du dich, wenn du sagst das residents besser sein können als "star-djs" aber im gleichen atemzug sagst das "star-djs" bessere stimmung machen... hmm....

@ kalte kuh
auch hier sag ich nochmal ich rede nicht von "discotheken" sondern von techno-clubs. ok. getränkepreise sollten fair sein, aber wenn n club cool ist geh ich trotzdem hin wenn das wasser 6,- kostet, oder? egal aber um selche preise geht es hier nicht. die sache mir der deko hört sich ganz nett an, wobei ich mehr auf geile videos stehe und viele andere optische spielerien...

nochmal @ djht
nochmal, bitte nicht mit "stamm-disse" erzählungen kommen wo man dm 5,- oder 6,- eintritt zahlt und wie toll man sich da mit 0,50 pf für offende getränke besaufen kann. hier geht es nicht um dorf-parties wo wie du sagst keine guten und bekannten djs auflegen sondern ich rede von techno-clubs.


ich vermisse immer noch meinungen von leuten mit richtiger club erfahrung! WO SEIT IHR???
 

8azo8fly

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
64
@tenchi: welche position hast du im freudenhaus wenn ich mal so dreist fragen darf ? :)

so wie deine vorstellungen klingen hätt dir die open air gestern auf jedenfall gefallen, das war richtig geil und ich bin schon seid einigen jahre unterwegs (ich gehör hier zu den älteren, 27 ) und hab einige geile parties gesehn.
Editiert von 8azo8fly am 14.05.01 @ 17:49 h
 
G

Gast338

Guest
hi!

Also...
- Eine Party sollte von vorne bis hinten sehr gut durchgeplant sein, mit allen Eventualitäten.
- Gutes, nettes Personal, die 100%ig hinter ihrer Aufgabe stehen
- Security-Leute natürlich auch, falls man einen Gast mal rausschmeißen muss, wenn sich der scheiße benimmt

So, das war die veranstaltungstechnische Seite, nun Mukke/DJ:
- Die Leute sollten in dem Flyer oder ähnlichem für diese Party gesagt bekommen, welche Musikrichtung sie zu erwarten haben. Ganz wichtig !!!
- Dann kommen auch keine, die auf watweißichnich stehen, obwohl Techno oder so gespielt wird.
- Um viele Leute anzulocken, ist ein bekannter DJ natürlich immer gut, aber ansonsten muss es nicht umbedingt sein.
- Es reicht wenn es ein "normaler", aber dafür guter DJ ist, der Power hat, der auch ab und zu sich mal das Mikro schnappt, wenn irgendwelche Spannungsbögen in Liedern kurz vorm explodieren sind.
- Es darf nicht zu eintönig sein, ruhig den Style immer etwas ändern.

Allgemeines:
- Deko ist klaro sehr wichtig. Sollte dem Musikstil angepasst sein.
- Mit ein paar Metern farbigem Stoff kann man schon einiges herausholen.
- Sollte aber auch nicht zu übertrieben sein, und sich aufdrängen.
Die Musik sollte immer noch das Wichtigste sein.

So, Feierabend ;-)

Bis denn...
 

Lycox

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
149
Ort
(bei) Berlin
Aus der Sicht eines Gastes:
Die Lacation sollte gut sein. Nicht zu bunt, aber nicht zu dunkel. (In der Regel reichen da schon ein paar Stobos und ein paar Scanner aus).
Die Getränkepreise sollten schon human sein, vorallem bei den nichtalkoholischen Getränken. Die alkoholischen Getränke könnten schon etwas teurer sein, denn es sollte kein Saufgelage daraus entstehen.
Die Mucke muß brettern(Detroit und Techno).
Der Sound sollte stimmen: Also eine natürliches Reverb würde beispielsweise ausreichen. Ich persönlich mag es, wenn alles Flat läuft und auch so gut wie gar kein Reverb vorhanden ist(Deshalb mag ich kleine Locations)

Aus der Sicht eines DJ's:
Die Technik sollte gut sein(MK2, sphärische Systeme, anständiges Mischpult(aber kein zu großes, wie es in Discotheken oft der Fall ist und man dabei nicht durchsieht), usw...)
Ne Monitorbox sollte vorhanden sein.
Die Nähe zur Crowd aber auch, aber dennoch eine gewisse Distanz.
Getränke sollten für den DJ frei sein *g*
Der Sound sollte stimmen: Also eine natürliches Reverb würde beispielsweise ausreichen. Ich persönlich mag es, wenn alles Flat läuft und auch so gut wie gar kein Reverb vorhanden ist(Deshalb mag ich kleine Locations)

Aus der Sicht eines Veranstalters:
Werbung sollte sein. Flyer, Internet, evtl. Radio.
Die Preise sollten stimmen um somit keine Abschreckung zu sein.
Ein LineUp sollte genau feststehen. Ein Star-DJ muß es nicht unbedingt sein. Ich denke mal, daß es auch DJ's aus der Umgebung machen würden. Bekannte Namen der DJ-Szene(La.Di.Da, Pacou, Dash, Monika Kruse, und und und) sind aber auch eine Möglichkeit, Leute zu ziehen. Wie schon gesagt, sie sollten aber nicht unbedingt zu bekannt sein.
Der Sound sollte stimmen: Also eine natürliches Reverb würde beispielsweise ausreichen. Ich persönlich mag es, wenn alles Flat läuft und auch so gut wie gar kein Reverb vorhanden ist(Deshalb mag ich kleine Locations)

Alles in allem würde ich sagen, daß einfach alles genau abgestimmt sein sollte. Aber das liegt im Ermessen jedes einzelnen...
 

tenchi

Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
28
@ 8azo8fly

meine position in den beiden clubs: resident und etwas booking und assistant des geschäftsführers.
falls es dich interessiert: ich bin 28 :)

@ roomie
da kommt die erste gute einstellung! ich stimme deinen ganzen sachen zu. bis auf: wieso sollte der dj sich ein mikro schnappen? soll er "wo seit ihr alle" oder "ich hör' nix" ins mikro brüllen? das wäre DER abtörner überhaupt!!!!!!

@ lycox
danke! das wohl beste posting bisher! danke!
eigentlich kann ich dem nix mehr hinzufügen. wir machen bzw. haben alles schon so. aber ich suche immer nach neuer kritik oder anregungen.
wir sind bestens ausgestattet. riesiges pa-system mit großen monitorboxen, große laser-beamer, pyro möglich, videoanimationen auf 3 großen leinwänden, deko-team. 2x technics 1210 + 1x pioneer cdj-5000 (falls mal jemand cds braucht) und der ultimative mixer pioneer djm-600. flyerwerbung, radiowerbung lokal. internet banner werbung ist im aufbau. von der ausstattung biten beide clubs das gleiche bis auf das nine one one hat nur 1 leinwand. dafür aber noch 3 monitore.

vom sound her liegen ist uns techno, techhouse, detroit, electro, und pupin' disco-house am liebsten. viel experimentell wenn irgendwie machbar.

getränke bei uns (auszug) wasser 3,-, cola etc 4,-, becks 5,- wodka red bull 6,- und frozen drinks 6,-. denke das ist ok.

preise bei einem "star-dj" (z.b. lexy, hardy hard, schumacher, monika kruse, ellen allien etc...) und 3 lokalen djs DM 15,-. bei 2 "star dj's" DM 20,- oder DM 25,-. bei großen events mit durchsnittlich 10-15 DJs DM 35,- bis DM 45,-. sollte auch ok sein.

macht weiter. besonders die letzten beiden postings wurden interessant!
 

Lycox

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
149
Ort
(bei) Berlin
@Tenchi:
Oder macht doch mal ein Special-Event.
Bei uns ist es seit einiger Zeit üblich, auch Ladies-Nights zu veranstalten. D.h., daß nur weibliche DJ's auflegen. Z.B.: La.Di.Da., Monika Kruse, Ellen Allien, Fenghari, Natalie de Bora, usw.

Dies ist mit Sicherheit ein Knaller.


Zu meinem Posting kann ich nur sagen, daß ich aus Erfahrung spreche.
Wir haben mittlerweile auch schon ein paar Events veranstaltet, die zwar klein waren, aber dennoch gut. Dadurch kriegt man natürlich solche Sachen auch mit, wie du vielleicht wissen müßtest.
Außerdem war man ja auch früher in diversen Clubs unterwegs, da weiß man dann, was die Crowd auch will.
Zur Zeit arbeiten wir immer stärker auch mit einer anderen Crew zusammen, die in unserer Gegend sich auch schon einen Namen gemacht hat. Unter anderem ist auch ein etwas größeres Event in einem alten Russengebiet geplant und dieses Jahr wollen wir, wenn alles klappt, sogar ein OpenAir veranstalten und dabei auch etwas bekanntere Größen einladen, wie Colin Midi, Leute von den Brandenburg-Allstars (könnte beispielsweise sogar AG Stromstärke sein). Dann warscheinlich noch Leute von Vollton.

Mir ist gerade noch eine Idee gekommen.
Vielleicht könnte man mit deiner Hilfe, sogar ein Deejayforum-Event machen. Vielleicht haste das ja schon mitbekommen.
Vielleicht sprichst du deswegen einfach mal den Daywalker an oder er dich.
Vielleicht ist sogar für die DJ's eine kleine Gage drin, obwohl mir schon die Fahrtkostenerstattung reichen würde.
(Oh mann, sind das vielleicht viele VIELLEICHTS...*g*)

Gruß Lycox
Editiert von Lycox am 14.05.01 @ 19:39 h
 

Quotex

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
71
Ort
Schwelm
Ich finde auch saubere Toiletten gehören zu einer guten location dazu,am besten mit man in white,der sich um alles kümmert.Hab da schon ziemlich perverse sachen gesehen!

Und gaaanz wichtig ist ein ordentlicher chill-room,mit ausreichend sitzgelegenheit,zum quatschen,ausruhen usw. und wenn dort noch nette leise downbeats aufgelegt wird umso besser.
 

Dapos

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
101
hi,

nun muß ich auch mal meine meinung dazu los werden.

also auf jeden fall sollte der sound stimmen...ne dicke pa...wo eher der klang und nicht nur die bässe zählen, sollte schon vorhanden sein aber damit kann der tenchi ja dienen!:)

->das ist echt ne wichtige feinheit-die die leute unbewußt berührt!

von der musik her-finde ich schon,daß es nen dicker treibender mix zwischen house und techno sein sollte-like carl cox...perhaps...man sollte es auch als selbstverständlich sehen,daß es mehrere spannungskurven gibt-nicht blos eine...ihr wißt was ich meine...->manche bauen gar keine kurve...nur straight - und das wird schnell öde für viele leute...

also mir persönlich ist die musikauswahl vielleicht sogar wichtiger als der mix-wobei ich nicht meine,daß da nen richtiger shit-mix ok wäre!es sollte schon alles flüßig sein->doch was bringt es einen perfekten mix zu haben,aber das langweiligste set,das niemanden reißt...

nen headliner sollte schon immer dabei sein,der dort auflegt...auch wenn es oft passiert,daß der resident nen besseres set fährt als der jeweilige "star"...also mehr qualität als hits!...

ja,das solls erstmal gewesen sein...

ach bevor ich's vergesse...

gemütlich!so solls dort sein-ne kreative deko mit dezenten aber krassen besonderen lichtspielereien regt jeden an...nen paar videoanimationen wären auch nicht von schlechten eltern-evtl. sogar nen vj!

daniel
 

JungleWarHead

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
145
Ort
Paderborn
Zum Ort Bremen kann ich eine (bzw. zwei) Locations nennen, die Ihr Konzept nochmal etwas überdenken sollten. Ich rede hier von:

Aladin & Tivoli.

Die Parties (ich kann nur von Drum'n'Bass Events sprechen) sind schon gut, doch leider gibts auch einige Punkte, die mich davon abhalten regelmäßiger hinzugehen:

1) Eintrittspreise von zwischen 30 und 40 DM (sind sie aber selber schuld - die holen ja für die großen Veranstaltungen ganz London in die Hallen)

2) Keine guten Tür-Kontrollen (viel zu viele Minderjährige. Mir kommts echt so vor, als wären machmal 3/4 der Besucher gerademal so 16)

3) Beschissene Reglung mit Getränke-Marken... (ich hasse das einfach!)

Aladin & Tivoli haben aber auch ihre guten Seiten:

1) Ich finde die Location echt sehr geil. Besonders der Balkon ist echt ne stimmungsvolle Bereicherung.

2) Licht ist einfach aber gut.

3) die vielen weiteren (und auch kleineren) Areas, die neben den beiden Haupt-Areas zur Verfügung stehen...

@tenchi: Was hälst du von Aladin und Tivoli ...
 

tenchi

Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
28
@ junglewarhead

das tivoli ist eine sehr gute location. vom problem der jungle-parties weiss ich. kenne da einige geschichten. ist aber ne sacher der veranstalter (lifeline promotion). da kann man nicht viel machen. ist auch immer nur bei den jungle events so. ich höre keinen jungle und bin deshalb auch nie im tivoli wenn jungle-parties stattfinden.
 
 
Oben