Kaufberatung für neuen Mixer


Frank Cellar
Frank Cellar
Der mit dem Schuhtick...
Mitglied seit
7 Apr 2010
Beiträge
688
Reaktionen
0
Ort
Freiburg
Der X1 kann aber nicht als Standalone-Mixer benutzt werden!

ist mir bewusst ^^
würde dir wenn du was anständiges neues für gutes Geld möchtest zu einem Denon DN DX 1100 oder Vestax PMC 280 raten und für Midi gekloppe in Traktor dann eben den X1 dazu,damit sollten deine Wünsche abgedeckt sein und du hast weniger bis das gleiche ausgegeben als wenn du dir nen DJM 700 kaufst ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ma Kobi
Ma Kobi
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
29 Aug 2010
Beiträge
444
Reaktionen
1
Ort
Frankfurt/Main
Ich hab ja CD-Player, die MIDI können. Ein Großteil meiner Musiksammlung liegt auf dem PC. Es kann ja aber sein, dass ich mal ne CD einspielen will oder mal schnell was über nen USB-Stick. Beides kann der CD-Player.
Jetzt wäre halt ein Mixer interessant, der auch mal ohne Laptop betrieben werden kann. Daher dachte ich mir das so. :)

Und X1 reizt mich nicht so, da ich gerne was zum Drehen habe :p
Deshalb die CD-Player mit MIDI.
 
Zuletzt bearbeitet:
Frank Cellar
Frank Cellar
Der mit dem Schuhtick...
Mitglied seit
7 Apr 2010
Beiträge
688
Reaktionen
0
Ort
Freiburg
deswegen meine Empfehlung von Denon DN X 1100 oder Vestax PMC 280 in Verbindung mit der X1 ;) so hast du nen Qualitativ hochwertigeren Mixer und zusätzlich nen Midicontroller für Traktor und das alles für ~ 700 Euro
 
Zuletzt bearbeitet:
User60311
User60311
Well-known member
Mitglied seit
21 Sep 2007
Beiträge
977
Reaktionen
2
Ort
LM
700 Euro, zwei Kanäle, Midi ....

Da schmeiß cih doch mal den Denon DN-X600 in die Runde...

hab selbst den großen Bruder X1600 und kann nur positives Berichten...

Ja, eine sehr dekadente Aufwertung meines Wohnraums mit sehr funktionaler Midi-Zuweisung in Bezug auf Traktor...
 
frei:stil
frei:stil
wobble those bassez up!
Mitglied seit
13 Apr 2010
Beiträge
1.816
Reaktionen
0
eh gerry.. mit bisschen modding kann man den auch provisorisch als rotary mit 3band-eq nehmen :D
hatte mal ne zeitlang keinen mixer, da ging das wirklich irgendwie ^^

ansonsten würd ich die gleichen kombos wie schon gesagt empfehlen. kommt drauf an ob du alles kompakt wilst oder lieber modularen aufbau bevorzugst.
 
Frank Cellar
Frank Cellar
Der mit dem Schuhtick...
Mitglied seit
7 Apr 2010
Beiträge
688
Reaktionen
0
Ort
Freiburg
eh gerry.. mit bisschen modding kann man den auch provisorisch als rotary mit 3band-eq nehmen :D
hatte mal ne zeitlang keinen mixer, da ging das wirklich irgendwie ^^

ansonsten würd ich die gleichen kombos wie schon gesagt empfehlen. kommt drauf an ob du alles kompakt wilst oder lieber modularen aufbau bevorzugst.

lass dir blos nix mit rotary von frei:stil an die backe drücken...
da war doch mal was mit nem DJM 400...














































:d:D
 
frei:stil
frei:stil
wobble those bassez up!
Mitglied seit
13 Apr 2010
Beiträge
1.816
Reaktionen
0
er hat auch funktioniert! ganz tauber fuß das jetzt hochzuholen.. ich leide immernoch :D
aber ich meinte jetz eher den x1 als mixer zu benutzen ;)
 
Frank Cellar
Frank Cellar
Der mit dem Schuhtick...
Mitglied seit
7 Apr 2010
Beiträge
688
Reaktionen
0
Ort
Freiburg
der war böse ich weiß...
weiss ich doch ! konnte mir den Kommentar bei der Vorlage einfach nich verkneifen :) :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Fabsn
Fabsn
Well-known member
Mitglied seit
27 Jul 2011
Beiträge
86
Reaktionen
0
Ort
Hamburg-Harburg
Hey , wollte mir auch nen neuen Mixer zulegen , will mit meinen 2 cdjs auflegen , spaeter noch vie timecode & trakstor und dann evtl noch n effektgeraet...bin noch nicht so ganz in der materie... :) Aber will mir schon was ordentliches besorgen geldtechnisch hab ich ca 500€ zur verfuegung... Dachte aber an nen 4 kanaeler wie zb. Dnx1100,nuo 4.0, djm700 ... Sollte aber auch interne effekte haben , weil als armer student waechst das geld nixh auf bämen.werd das formular aber nochmal ausfuellen wenn ich zuhaus bin... Aja genre tech house,electro,minimal auch bisschen dnb oder so ... Was meint ihr??? Lg
 
Frank Cellar
Frank Cellar
Der mit dem Schuhtick...
Mitglied seit
7 Apr 2010
Beiträge
688
Reaktionen
0
Ort
Freiburg
Neu Vestax PMC 280 ! Cuebuttons sind etwas gewöhnungsbedürftig aber ansonsten ein wirklich gutes Mischpult ;)
gebraucht Xone 42 DJM 700
 
Belka
Belka
LOW E(I)Q
Mitglied seit
31 Okt 2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Ort
Dresden
effektgerät + Traktor is bissel unsinnig weil Traktor = haufen effekte. Willste 500 nur fuern Mixer ausgeben oder insgesamt auch fuer CDJs zusammen ?!
 
A
al_bushinski
Well-known member
Mitglied seit
2 Aug 2006
Beiträge
507
Reaktionen
9
Ort
Bielefeld
@minimalFab

Naja, wenn Du sagst zukünftig ist auch die Nutzung von Traktor in Planung, dann würde ich doch lieber auf interne Effekte verzichten und von dem gesparten Geld lieber einen Traktor X1 kaufen, mit welchen Du dann Effekte plus CuePunkte etc. steuern kannst. Von daher finde ich Ecler Nuo.4 und Denon Dn-x1100 eine gute Überlegung.
Ich persönlich finde die Trennfrequenzen beim Ecler etwas gewöhnungsbedürftig - auch habe ich hier schlechte Erfahrungen mit der Langlebigkeit der Poties gemacht. Deshalb noch mal der Tip: Kandidaten testen und Erfahrungsberichte lesen!
 
Bassix
Bassix
Bumm Bumm und so...
Mitglied seit
8 Mrz 2011
Beiträge
622
Reaktionen
0
DN-X1100 ist doch gut. Wenn dann wieder Kohle da ist, kannste dir 'n Effekt-Gerät holen und wenn du dann mal Traktor mit Timecode nutzen willst, dann lohnt sich eh, sich 'n externes Audio-Interface zu besorgen. Aber DN-X1100 ist da 'ne gute Grundlage.
 
Fabsn
Fabsn
Well-known member
Mitglied seit
27 Jul 2011
Beiträge
86
Reaktionen
0
Ort
Hamburg-Harburg
500€ fuern mixer hab ich!weiss halt nur nicht wann ich wieder kohle fuer effektgeraet geschweigedenn traktor habe :)
 
Frank Cellar
Frank Cellar
Der mit dem Schuhtick...
Mitglied seit
7 Apr 2010
Beiträge
688
Reaktionen
0
Ort
Freiburg
Vestax PMC 280 !
ich weiss ich wiederhole mich xD
 
hoozn
hoozn
driving a f**kin BICYCLE!
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
2.552
Reaktionen
33
Ort
wien
schließe mich den vorrednern an:

dnx1100 oder nuo 4.0, wenns wirklich 4 kanäle bei guter qualität und ohne schnickschnack sein sollen.

den dnx hatte ich noch nie unter den fingern, einen ecler-mixer der nuo-reihe hingegen durfte ich schon mein eigen nennen. fazit: die eqs sind wirklich ein wenig gewöhnungsbedürftig (alleine schon wegen der größe der potis), aber ermöglichen sauberes arbeiten und klingen sehr fein wenn man sie ansatzweise gefühlvoll bedient, was aber wohl bei allen eqs der fall ist.

wenn du wirklich effekte haben willst bzw wenn sich der traktorkauf für die nähere zukunft nicht abzeichnet: pmc280.
von der verarbeitungsqualität her super, die effektbank bietet auch alles, was man so brauchen könnte, und es gibt genügend (regelbare) anschlüsse. nur solltest du gerade dieses gerät unbedingt antesten, da die cue-knöpfe an einer seltsamen stelle sitzen und sich durch ihre bauart nicht sofort offenbart, welcher von ihnen gerade aktiv ist (schwarze knöpfe, die nicht sonderlich tief einrasten, auf schwarzem hintergrund, ohne LEDs oder ähnliches). ich hatte, gerade im leicht angetrunkenen zustand, große probleme mit den dingern, auch wenn der rest vom mixer sehr übersichtlich gestaltet ist.


ansonsten:
wenns "nur" 2cdjs sind würde auch ein 2kanäler ausreichen. vor allem wärst du mit nuo 2.0 (360EUR; hat für alle fälle auch einen dritten regelbaren aux-kanal) bei deinem aktuellen budget anschließend nicht mehr allzuweit von traktor scratch duo 2 (330EUR) entfernt.
 
Fabsn
Fabsn
Well-known member
Mitglied seit
27 Jul 2011
Beiträge
86
Reaktionen
0
Ort
Hamburg-Harburg
Ok angenommen ich möchte mit meinen 2 cdjs & traktor(timecode) und dem traktor x1 arbeiten , welche empfehkung würdet ihr mir dann geben ? :)
 
hoozn
hoozn
driving a f**kin BICYCLE!
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
2.552
Reaktionen
33
Ort
wien
empfehlung? finger weg von xones solange du deren linefaderkurven nicht schon einmal probiert und für gut befunden hast.

ansonsten die selben wie vorher:
entweder die besagten 4kanäler, wenn du 2x cdjs und timecode miteinander mischen willst.
oder aber einen 2kanäler, wenn du nicht planst mehr als 2 quellen gleichzeitig spielen zu lassen.
 
User60311
User60311
Well-known member
Mitglied seit
21 Sep 2007
Beiträge
977
Reaktionen
2
Ort
LM
Ok angenommen ich möchte mit meinen 2 cdjs & traktor(timecode) und dem traktor x1 arbeiten , welche empfehkung würdet ihr mir dann geben ? :)

Denon DN-X600 ...

ist aber etwas teurer als 500, aber dafür sparst du beim Audio Interface (das is nämlich schon drinne) und du bekommst Traktor Scratch günstiger.
 
D
DocSnyder89
Member
Mitglied seit
15 Nov 2010
Beiträge
12
Reaktionen
0
Also wie gesagt ich hab jetzt auch schon länger ts pro mit dem xone genutzt und ging mir echt gut rein vor allem weil du zu den ts internen effekten noch die filter am xone hast und ich weiß nich wie ihr das seht aber ich find die göttlich
 
Digital Bambule
Digital Bambule
Dortmunda
Mitglied seit
20 Feb 2010
Beiträge
784
Reaktionen
0
Ort
Earth
schließe mich den vorrednern an:

dnx1100 oder nuo 4.0, wenns wirklich 4 kanäle bei guter qualität und ohne schnickschnack sein sollen.

Nimm den Ecler Nuo 4er ohne .0. Da hast du mehr (Midi) Möglichkeiten und das Ding sieht schicker aus. :)

Klanglich kaum zu toppen!
 
Fabsn
Fabsn
Well-known member
Mitglied seit
27 Jul 2011
Beiträge
86
Reaktionen
0
Ort
Hamburg-Harburg
Nuo 4 , sehr Interessant... Ausserdem kriegt man den wie ich sehe schon relativ Kostenguenstig,im gehensatz zu den andren..hat da jemand erfahrungen mit gemacht?bei amazona hat sich alles sehr positiv angehoert..

Edit:
Bräuchte fuer die 200er ja trotzdem noch n audio interface von NI... Da brächte ich ja so n tRaktor certified product, und die mixer sind ja schonwieder oberes preissegment :D :/
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

S
Antworten
12
Aufrufe
2K
bossa
bossa
C
Antworten
10
Aufrufe
359
audio_anarchy
audio_anarchy
C
Antworten
35
Aufrufe
6K
Leonie Magdalena
L
 

Neue Themen


Oben