Sollte ich das DJing anfangen???

Megael

Member
Mitglied seit
29 Jan 2002
Beiträge
11
Hi

Ich weiß...die Frage höhrt sich etwas seltsam an! Aber lest erstmal...

Ich spiele seit ca. 12 Jahren modern Akkordeon...(ja Akkordeon!), "arbeite" als Tontechniker für eine "Classik Rock" Band (90% Ton, 10% Licht in den Fadepausen  :D ) und höhre ansonsten fast ausschließlich House, Trance und Techno.
Das erstmal zu meiner Person...
Ich habe mir schon seit langem überlegt, mir das nötige Equippment zuzulegen und hätte da auch super Bock zu!

Vor einem Jahr wurde das ganze etwas Spruchreifer:
Ich wollte mit einem Kümpel zur C-Bit fahren. am Abend davor rief mich ein anderer Kumpel, der als Party-DJ arbeitet, an. "Ich habe Morgen keine Zeit...Kannst du für mich einen Gig auf der C-Bit übernehmen???"
Alles klar... ca. 9 Stunden später sind wir zu Ihm gefahren, haben seine komplette Anlage und Zubehör eingeladen und zur C-Bit geheitzt. Abends haben wir uns dann wie geplant bei dem Auftraggeber gemeldet (Es war eine After-Party, wo wir "Musik machen" sollten).
--> Ich muß meine Ersten Erfahrungen jetzt einfach mal posten!!!! <--
Er sagte nur (er dachte, wir währen ein proffessionelles DJ-Team... *ups* wir haben nichts gesagt...), dass wir erstmal Chillen sollen, ein bisschen was trinken...dann wollte er uns noch was zu Essen machen und .......das kennt ihr wahrscheinlich.... -Ich kannte das nicht-
Gut. Danach sind wir dann (pünktlich) losgegangen, haben die Ausweise und die Fahrzeugberechtigung besorgt (Ist ja ein super abgesichertes Gelände) und...ich hab den Parkschein verloren....3/4 Stunden mein Auto gesucht (wer schon mal auf dem Messegelände in Hannover war kann das nachvollziehen)...Danach ausladen und aufbauen...2. Problem: Der CD-Koffer, in dem mein Kumpel die CD's schon sortiert hat (schön fertige Playlist) ist im Kofferraum aufgegangen...
Gute Laune wieder wech!!!
Fertig aufgebaut(zu spät)...und nu???
Einfach ne CD rein und gucken, was passiert...scheiße gings mir dreckig...es waren immerhin! 30 Leute...darunter wichtige Kunden des Auftragsgebers...Das Gefühl in der ersten halben Stunde habe ich jedenfalls noch nicht vergessen!!!
Das nächste Problem: Das Publikum war super gemischt...im 15Minuten-Takt kamen Wünsche...von Salsa "ihh" über Schlager bis Neue Deutsche Welle.......Toll!!!!
Dann kam die Rettung!!! Der Cheff der Firma wollte Techno hören...Juchu
Gesagt, getan... OK es war stumpfes CD-Wechseln...
Nach zwei, drei Cocktails habe ich dann ein wenig angepasst und ein par sachen eingemixt...
Nach 5 Stunden war die Party zu ende...
Obwohl ich zeitweise dachte, dass die uns gleich mit Getränken bewerfen, waren alle zufrieden!!! Einige haben uns sogar beim Abvau geholfen. Und fast alle (der Chef auch) wollten uns nächstes Jahr wieder buchen...

Jetzt könnt Ihr euch in meine Gedanken einwenig hineinversetzen...
Ich habe aber ehrlich gesagt Angst davor, "richtig" Aufzulegen...(was ich jetzt noch nicht kann)!!!
Ich bin Student. Also kann ich mir auch nicht einfach Just for Fun die passende Hardware kaufen. Ich müsste dann schon (natürlich nicht sofort, aber auf Langzeit gesehen) öffentlich auflegen, damit ich diesen Wunsch realisieren kann...

Gut das war jetzt ein halber Roman, aber dann könnt Ihr mir wenigstens objektive Antworten geben...

Greeths

Megael
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
Hey Megael! Auf jeden Fall erst einmal Gratulation zu Deinem ersten gig!!! :D
Is ja echt ne funny story! Niemals aufgelegt, und dann gleich ne Party gerockt *g*

Aber zu Deiner Frage:
Dass Du viel mit Musik zu tun hast, steht wohl ausser Frage und das hat Dich ja bestimmt mit einem gewissen Talent ausgestattet.
Jetzt ist die Sache, WIE Du das DJing überhaupt betreiben willst, wenn Du es betreiben willst.
Willst Du als Party-DJ (so wie Du es im Prinzip schonmal getan hast) auflegen, ist das natürlich von der technischen Seite eine gaaaanz andere Welt als das mehr oder weniger dann auch künstlerisch anspruchsvollere "echte" DJing (da werden mir wohl nahezu alle hier zustimmen, oder?!). Wenn Du House/Techno/Trance etc hörst, gehe ich davon aus, dass Du auch in Clubs gehst... vielleicht ja auch "Diskotheken"  (wobei da der künstlerische Aspekt wieder etwas weiter weg tritt).
Aber um nicht allzusehr abzuschweifen, komme ich direkt mal auf den "Party-DJ" zu sprechen. Diese Art von DJing will ich hier keinesfalls schlechter als die andere Art darstellen, nur eben unterschieden will ich sie! Kurz und schmerzlos: Dafür brauchst Du am besten ganz viele CDs im Prinzip fast jeder Musikrichtung, Spezialisierung ist auch durchaus möglich. Dann einen günstigen mixer und 2 CD-Player bzw einen Doppel-CD Player, wobei da sicherlich die mittlere Preisklasse reichen würde! Da geht es im Prinzip rein um die Animation der Leute, dass sie Party machen, große Mixkünste wird Dir da niemand abverlangen.
So, wenn Du das DJing natürlich im Bereich von elektronischer Musik (auch HipHop würde da 100%ig zugehören, aber davon können wir ja bei Dir absehen) betreiben möchtest, dann gibt es fast nur einen Ausweg sozusagen: 2 Turntables und einen guten! Mixer (vielleicht ist das der Punkt, auf den Du die ganze Zeit gewartet und Dich gefragt hast, was ich da vorhin gelabert hab *g*). es gibt da neuerdings die Möglichkeit, seine Turntables durch die 2 Pioneer God-CD-Player CDJ 1000 zu ersetzen, da sie im Prinzip wie ein bzw 2 ;) Turntable(s) funktionieren. Aber bei einem Preis von ca 1250 € pro Stück! steht das glaube ich allein aus dem Grund schon nicht zur Debatte (Student, wie Du sagtest).
Also, 2 Turntables und ein Mixer sind in diesem Bereich das A und O, und wenn Du trotz allem mit CDs auflegen möchtest, kommst Du um teure CD Player auch nicht drumherum.
Die Entscheidung liegt bei Dir, welchen grundsätzlichen Weg Du überhaupt gehen willst, und ob Du CDs oder Turntables favorisierst.
Aber eins steht wohl fest: Das Auflegen ist mit Turntables auf jeden Fall teuer! Auch wenn Du Mittelklasse Equipment kaufst, willst Du die Platten haben, um aufzulegen!
Mit CDs sähe die Sache natürlich anderes aus, obwohl Du natürlich auch hier offiziell die Tonträger auch kaufen musst! Darauf sollte man Dich ja schon hinweisen ;)
Tja, allgemein gibt es zu sagen: schau Dir die DJs in den Clubs an... sie legen alle mit Vinyl auf, denn viele werden Dir sagen, es ist immer noch DAS feeling beim auflegen, und kann selbst heute nicht von anderen Medien verdrängt werden (habe auch letztens einen Artikel gelesen, in dem stand dass gerade der Vinyl Bereich wieder ein starkes Plus gemacht hat letzes Jahr und von Aussterben lange nicht die Rede sein kann! Es ging auch im speziellen um den DJ Sektor)

So, ich hoffe, das reicht Dir erstmal, bei weiteren Fragen FRAG!! :)

nur momentan kann ich nicht mehr *fingeranschwill*

Gruß
 

Megael

Member
Mitglied seit
29 Jan 2002
Beiträge
11
Erstmal danke für die schnelle Antwort!!! :)

Also vom Party-DJing möchte ich absehen! Und von CDs eigendlich auch!
Von der technischen Seite her gibt es ja auch genug Posts im Forum!
Ich muss einfach mal nach Erfahrungen der "ersten Male" fragen! Kurze Zusammenfassung!
Dann kann ich vielleicht abschätzen, ob ich mir sowas zutrauen kann oder auch nicht...Was bei mir ja nun Voraussetzung ist, überhaupt auzufangen...
Zu der o.g. Party: Mein Vorteil war ja, dass ich später nur noch Techno spielen sollte...Damit kannte ich mich wenigstens aus(zumindest mit der "Architektur" derTraxx)

@Spawn: Sorry... ich hatte das Chat-Fenster im Hintergrund ganz vergessen...
 
G

Gast30

Guest
Hi Megael
Also eine Zusammenfassung der ersten Male kann ich dir kurz geben:
Ich habe genau vor einem Jahr angefangen. Ich hatte keinen Plan von der Materie, das einzigste was ich hatte, war das ich 5 Jahre auf einer Musikschule gewesen um das Keyboard und Orgelspielen zu erlernen! Das habe ich hinter mich gebracht und eine erstklassige ausbildung genossen 8) (darf jetzt sogar meine eigene Keyboard-Schule führen mit Stipendium von YAMAHA und so weiter) aber egal so zurück zum Thema. Da stand nun meine neue Herausforderung. Also das hieß erstmal rumtüfteln ich hatte keinen der mir was erklären konnte!! ALso habe ich sämtliche Beiträge im TV dazu geschaut /waren net viele) und ich habe mir Mix CD´s gekauft und sie mir stundenlang angehört!!! So ich muß sagen ich habe täglich 5-6 stunden geübt geübt geübt und nochmal geübt!! Habe mir meine mixe selber aufgenommen und immer wieder angehört und beim nächsten mal die Fehler abgestellt!!!! So nach 3 monaten dachte ich hey du bist so fit schmeiß mal ne fette Party!! Also ich mit nem Kumpel geredet und erstmal organisiert. Kein Thema die Party stand und ich stand auch hinter den Turnis! Ich war so nervös das ich die Nadel nicht an dem Anfang der Platte positionieren konnte!! Mein Gott und dann kams sie ´lief und die Leute waren noch zufrieden!!! Dann kam der erste Übergang und da schauten die Leute schon unzufrieden!! Das ging die ersten 10 Mixe so dann kam ein anderes Problem!! Ich habe durch einen Trick versucht die Übergänge zu vertuschen in dem ich die Musik aufs maximum aufdrehte das war wiederrum geil für die leute, aber wie sich kurz darauf rausstellte nicht für mich!! Meine DJ Pult (nennen wir es mal so) stand in direktem Kontakt mit einem Schrank.
Kann sich jemand vosrstellen was das heißt??!! Genau, bei jedem Basschlag vibrierte der Schrank und das so heftig das die Nadeln anfingen zu springen!!! Das ist ein sau geiles Feeling wenn du gerade bei einem Übergang bist da hilft die Lautstärke zum Faken auch nicht mehr!!!!!
Na ja als der Abend dann vorbei war, war ich froh und wußte das nächste nächstemal wenn du sowas machst kannst du das besser!!!!! Dann hieß es wieder üben üben üben !!!!!
Und es wurde besser!! Ich mich daraufhin bei einem Contest angemeldet und ich habe gestaunt ich bin angenommen worden!! Ich war an dem Abend mega nervös weil sehr viele Bekannte dort waren aber es gig schon besser wie vorher!!! Habe dann letzendlich den 4 Platz gemacht und das nach einem halben Jahr harter Arbeit!!! Das hat sich gelohnt!!
Seit 4 Monaten bin einer von 4 Residents in einem Club und ich muß sagen das ist geil aber ein WEG  mit ziemlich vielen Stolpersteinen!!! Das wirst du auch noch merken, denn ohne Kontakte kannst du noch so viel üben und noch so gut sein dann heißt KEINE CHANCE!!!! Hast du Kontakte und bist nicht gerade der Beste, ist es EGAL!!!!
Aber wichtig ist vor allem

ÜBEN *ÜBEN ÜBEN
Ich hoffe das konnte dir einen kurzen einblick geben

Mfg
DJBAD-FINGER
 

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Ort
Frankfurt/Deutschland
Da muss ich zustimmen. Nach meiner Erfahrung kann man noch so gut mixen und noch so lange in Clubs oder auf Parties gehen: Ohne die entsprechenden Connections wird man niemals vor größerem Publikum auflegen können, es sei denn, man hat unverschämtes Glück. Die Chance, das zu schaffen
steigt also in der Regel beträchtlich, wenn man die richtigen Leute aus der Szene kennt ( vielleicht ist das der Grund dafür,
das manche bekannten DJs auflegen, wie meine Urgroßmutter
mit ausgeschaltetem Hörgerät... ;) ).
 

Megael

Member
Mitglied seit
29 Jan 2002
Beiträge
11
Hi


Die Connections habe ich z.B. nicht(oder auch noch nicht)
Aber so weit bin ich sowieso noch nicht!
Wie gesagt: Ich habe weder Hardware, noch Erfahrung, was das Auflegen mit TTs angeht!
Ich bin also absoluter Newbie. Bis auf die musikalischen, rhytmischen und tontechnischen Grundlagen.
...
 

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Ort
Frankfurt/Deutschland
Grundsätzlich finde ich es sowieso wenig sinnvoll, die Lösung
deiner Frage von der Möglichkeit abhängig zu machen, irgendwann mal vor großem Publikum auflegen zu können.
Auch wenn das vielleicht hart klingt: Das mit dem Djing verhält sich ähnlich wie bei der Schauspielerei. In beiden Metiers gibt´s Anwärter wie Sand am Meer, und im Prinzip steht an jeder Ecke einer, der auf seine große Chance wartet.
Deshalb sollte man beides entweder nur Just for Fun anfangen, und dann einfach sehen, was passiert. Andernfalls braucht man schon einen ordentlichen Schuss Idealismus.
Es schadet natürlich nichts, Träume und Ziele im Hinterkopf zu haben, aber die können auch ganz schnell bitter enttäuscht werden, und bergen obendrein noch die Gefahr, das man sich zu sehr darauf versteift und es erzwingen will, und das klappt
eigentlich nie. Deshalb rate ich Dir, wenn Du wirklich Spass und Interesse hast, mit dem Auflegen anzufangen, kauf Dir einfach ein paar anständige Einsteigergeräte ( die sind mit etwas sparen auch bei kleinem Geldbeutel durchaus drin ).
Wenn du dazu noch Hilfe oder Tipps brauchst, bist Du hier ja genau an der richtigen Stelle. Und dann lass einfach alles auf dich zu kommen. Wenn es Dir nach einer Zeit immer noch Spass macht und Du es einigermaßen drauf hast, wirst Du sehen, das Dir der finanzielle Aspekt nicht mehr als so unüberwindbares Hindernis erscheint wie am Anfang. Irgendwie kriegt man die Kohle schon zusammen, wenn man es wirklich will. Es bringt sowieso nichts, Überlegungen über
zukünftige Perspektiven anzustellen, wenn Du noch nicht mal
die Grundlagen beherrschst. Und wie hier schon öfters gesagt wurde: Das einzige, was einen da hin bringen kann ist üben,
üben und nochmals üben...

Gruß

Mandragor
 

ChristophPe

Well-known member
Mitglied seit
12 Dez 2001
Beiträge
133
Ort
Hamburg
Hallo erstmal,

also eigentlich kann ich dem vorher gesagtem hier eigentlich nur zustimmen. Allerdings möchte ich Mandragor doch in einem Punkt wiedersprechen. Wenn Du glaubst, dass Dir das auflegen Spass macht, wovon ich eigentlcih mal ausgehe, da Du gerne Musik machst und gerne Techno und House hörst, würde ich mir lieber überlegen gleich am Anfang qualitativ hochwertigeres Zeug zu kaufen (Auf jeden Fall die Technis TT's). Denn wenn Du Dir so nen Einsteigerkram holst, sicher,
der ist nicht so teuer, aber schon nach kurzer Zeit wirst Du merken das das doch nicht das Wahre ist und es tausendmal mehr bockt mit nem guten Plattenspieler und nem guten Mischpult. Dann ist das irgendwie rausgeschmissenes Geld. Gutes Equipment ist sein Geld wirklich wert, das werden Dir hier die meisten auch bestätigen können. Klar ist das alles irgendwie ziemlich teuer zu Anfang, aber irgendwie kriegt man das schon hin. Zur not holst Du Dir erst einen Technics TT und benutzt dazu noch irgendeinen alten von Deiner Oma oder sonstwem, irgendwoher kriegt man immer nen Plattenspieler, und sobald Du wieder Geld hast kaufst Du Dir halt noch nen Technics. Bei mir ist es auf jeden Fall so, je mehr ich auflege, desto mehr Spass macht es mir und ich denke das wird Dir ähnlich ergehen.

Gruss   Chris
 

Megael

Member
Mitglied seit
29 Jan 2002
Beiträge
11
Ich hatte mich etwas falsch ausgedrückt...sorry...
Ich hätte richtig bock dazu...Und ich lege mir jetzt auch eine gebrauchte Anfänger-Hardware zu! Hab auch gerade 45 ungespielte Vinylz (Techno/Trance/House) (1994-2001) für 43€ bei E-Bay erstanden...gut zum üben, oder???
Das Prob mit dem Geld war eigendlich nur, auch UpToDate zu bleiben, ohne dass man endgeltlich auflegt (was nicht so gemeint war, dass das Publikum unbedingt groß sein soll).
Ich bin jetzt am überlegen und am lesen, welches Equippment  wohl gut für den start ist...

Aber schon mal Danke für die Antworten!

@Chris:
Dass ist doch mal ein Wort..

Gruß
 

Frederik

Opa
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.001
Ort
Schleswig
So, mein Senf fehlt noch!  :)
Also, wenn du dir überlegst, mit dem DJing azufangen, v.A. mit Vinyl, sollte dir klar sein, dass du das geld, das du in Equipment etc. reinsteckst  nicht allzu schnell wieder raushaben wirst!
Also wenn du ne Möglichkeit an Geld heranzukommen, ist Djing der falsche Weg, das muss dir klar sein! Aber ich geh mal davon aus, dass du dir schon deine Gedanken gemacht hast...DJING IST EIN TEURES HOBBY!!!
ich hab jetzt seit nem Jahr oder so immer wenn ich mal n bissel Geld hatte, alles für Equipment ausgegeben...jetzt hab ich das Set, das ich wollte...aber jetzt muss ich halt erstmal verstärkt Platten kaufen...da kann man echt Geld loswerden OHNE Ende!
...So, das war jetzt aber genug negatives!
Ich würds nämlich jederzeit wieder tun, wiles einfach nur saugeil ist!
ich werd mein Geld aber wahrscheinlich nie wieder sehen...aber bin ja auch eher Turntablist als DJ, deshalb nochma ne andere Situation...

Die günstigere Wahl is wohl CD...aber Vinyl ist cooler!
Equipment würd ich gebrauchte technics Tables nehmen, mit Mixern kenn ich mich nicht aus, aber dazu kannste dir auch selbst Ifos holen, einfach mal die Forums-Suche nutzen, dazu gibts 1001 Thread!

Frederik
 

Megael

Member
Mitglied seit
29 Jan 2002
Beiträge
11
Nur zum Geldverdienen möchte ich natürlich nicht auflegen!!!
Aber wie du schon geschrieben hast, neue Vinylz kosten viel Geld...und wenn ich mir immer die neuesten zulegen will (was ja wohl die Vorraussetzung ist) sollte das ja auch ein wenig finanziert werden...
 

Frederik

Opa
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.001
Ort
Schleswig
schon, wenns erstmal läuft ist es auch nicht mehr so schwer mit neuem Vinyl, aber du mußt halt am Anfang schon über ein gewisses Sortiment verfügen, bevor du dann richtig "durchstartest" *ggggggggggggggggg* (geiles Wort  :) )

Frederik
 

Megael

Member
Mitglied seit
29 Jan 2002
Beiträge
11
:D echt n tolles Wort...
Ich bin richtig gespannt, was bei den ersteigerten Vinyls so dabei ist...

Ich wollte mich noch mal bedanken! Hier hab ich wohl ne gute Plattform gefunden und werde euch wohl auch noch mit ein par Fragen löchern... :D

 
G

Gast30

Guest
Hi
hier bin ich nochmal, und zwar habe ich mir das was geschrieben wurde aufmerksam durchgelesen und dazu fällt mir halt folgendes auf!!
@Megael
Du redest fast nur davon UpToDate zu sein, was soll das heißen??? Es gibt nicht wirklich ein UpToDate!! Klar solltest du schon hin und wieder eine Platte haben die schon bekannt ist, nun kommt das ABER.
Hier ist es *ggggg*
Aber  ;) wenn du DJ werden willst finde ich ist es deine aufgabe dir erstmal deinen eigenen Style anzueignen!! Du bist nicht/oder wirst nicht DJ weil dir die Lieder ausm Radio gefallen oder sonst was sondern weil du einfach das Gefühl hast etwas eigenes auf die Beine zu stellen. Was heißen soll Musik die es ja in Unmengen gibt populär zu machen oder mitzuhelfen sie populär zu machen!! Einfach gesagt Musik das die dir gefällt an andere zu vermitteln!!!
Ok auf das was die Leude hören wollen zwar auch mit eingehen aber einen DJ macht aus (meiner Meinung nach) das er das Feeling hat die Leude mit seinem Style zu "verzaubern" (besseres Wort viel mir nicht ein sorry)!!
Es ist immer geil, für mich zumindest, wenn die Leude nach deinem Set ankommen und fragen wie hieß der 4. Titel den du gespielt hast, der hört sich hammergeil an, den kenn ich ja noch gar nicht!!
Es ist auch so, dass du wenn du die UpToDate Hits spielst  drauf achten solltest das es Mixe sind die NICHT im Radio laufen und die nur selten die "normalen" Leude kennen!! Wenn es nicht gerade ein DJ ist oder super Musik Freak sollte das machbar sein!! Es gibt Lieder in was weiß ich wievielen Versionen!!

Was ich sagen wollte ist das du das DJing bitte nicht machen sollst nur um die Lieder aus den Charts rauf und runterzuspielen die kann eh jeder auswendig!! Mach was neues du kannst die Leude auch mit alten Sachen sehr gut aus der Fassung bringen!!!!

Bitte versteht mein Post nicht Falsch, aber irgendwie RECHT hab ich damit doch schon,oder??!!

Also
Greetz
DJB-F
 

Megael

Member
Mitglied seit
29 Jan 2002
Beiträge
11
Stimmt! Damit hast du sicherlich Recht!
Ich habe auch schon genug richtig goile Mixes gehört, in denen 2 Stunden nur "ausgelutschte" Traxx vorkamen...Und trotzdem hat der DJ alles super rübergebracht und alle sind abgegangen...
Nur wie gesagt: Ich wollte eigendlich nur Eindrücke sammeln, ob ich "der ganzen öffentlichen Seite" [auch wenn es nur ein <15 Personen-Publikum ist] überhaupt gewachsen bin", oder ob es für mich mehr Stress als Fun werden könnte (was wohl  den Sinn des DJing um Meilen verfehlen würde). Würde nämlich eher der 2. Fall eintreten, hätte ich eine Menge Geld ausgegeben und würde "nur" für mich zuhause mixen...was sicherlich Spaß macht und auch 99% der "Arbeit" eines Newbie "DJ's" ausmacht ABER mich nicht erfüllen würde, weil man eben keine Reaktionen auf das was man Auflegt, bekommt...Außer von sich selber...

*Puh* Ist das schwer, das was ich meine aufzuschreiben... :D
 

ChristophPe

Well-known member
Mitglied seit
12 Dez 2001
Beiträge
133
Ort
Hamburg
Ich kann Megael schon verstehen, insbesondere auf das Geld. Ich gebe inzwischen fast 400 DM monatlich für Platten aus und kann mir das irgendwie kaum leisten, nur kann ich es einfach nicht lassen. Ich glaube mit den neuen Vinyls meint Megael nicht unbedingt die am bekanntesten sind, sondern einfach die die ihm gefallen und da kommen ja ständig neue raus. Ich auf jeden Fall komme mit dem kaufen gar nicht hinterher.

Gruss Chris
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
*huch* dieser post hier bezieht sich noch auf Deine vorletze Antwort Megael, auf Seite 1. Hab die Seite hier voll verpeilt! *g* (da sieht man wieder wie doof das ist, wenn man auf den thread klickt, und automatisch auf die erste Seite geleitet wird *grummel*)


Naja, aber entweder macht Dir die Musik an sich Spaß, oder nicht! Wenn ja, dann macht es auch sehr viel Bock zu Hause aufzulegen. Ich sehe das nicht als "üben" in dem Sinne an, was ich @home mache, sondern eben als das, was mir Spaß macht. Es IST natürlich üben, aber nicht in dem Sinne, dass ich da einen inneren Zwang zu hätte.
Es geht halt hauptsächlich um die Musik, und DIE macht Spaß!

Ob man nun früher oder später vor Publikum steht, ist eine ganz andere Frage meiner Meinung!
Sicher ist es erst das, was das DJing zum DJing macht, aber da kann sich niemand so schnell hinbringen, außer viel Glück etc, was oben schon angesprochen wurde.

Also, fang an, und sieh, ob es DIR Spaß macht! Ob Du gefallen daran findest, mit der Musik zu spielen.
 

Megael

Member
Mitglied seit
29 Jan 2002
Beiträge
11
Das werde ich auch machen...womit die eigendliche Frage wohl geklärt währe...
Und es ging ja auch nicht darum, möglichst schnell vor Publikum aufzulegen, sondern ob ich mir das -später- überhaupt zutrauen würde! (Viel Erfahrung, Übung und Können vorrausgesetzt!!!)

Thx für die vielen Antworten...da konnte ich mir mal ein par Gedanken zu machen!!!

Greeths
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
??? aber mal im Ernst, wie sollen WIR Dir das beantworten, ob DU Dir das zutrauen würdest... bist Du denn so schüchtern?! ;)
warum nicht, wenn Du die von Dir genannten Voraussetzungen erfüllst, ist doch alles ok, dann kannst Du auch vor Leuten auflegen :)
 
Oben