TT für 300€ brauchbar?


S
schneiderlein
Member
Mitglied seit
5 Mai 2004
Beiträge
10
Reaktionen
0
sodele erstmal guten abend euch allen.

Also da ich mir schon seit geraumer Zeit überlegt hab turntables bzw. mal eins anzulegen hab ich gedacht wend ich mich mal an die, die mir mit einer gewissen erfahrung vielleicht meine Entscheidung erleichtern können. Also die Sache is die dass ich ungefähr 300€ (je nachdem ob ihr dann sagt für 310€ gibt's das absolute Mörderteil das musst du haben , dann nehm ich natürlich auch eins für 310€) ein Turntable kaufen will. Zur Auswahl steht jetzt eigentlich alles bis auf Jaytech :) - Muahaha. Konkret sieht das so aus dass mir mein Händler einen Noname-Plattenspieler verkaufen will der baugleich mit dem Technics 1210 sein soll. Die Alternative wäre halt die doch relativ günstigen Reloop-Plattenspieler. Direktantrieb denk ich mal muss sein wobei ich ned vorhab zu Scratchen, is nur so dass ich eben was gescheites haben will (hoff mal das is möglich in der Preisklasse)

Ich hoff mal ihr könnt/wollt mir helfen den Weg in eine neue Dimension zu finden ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.239
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
also zuerst solltest du mal den thread titel ändern ^^

zweitens kannst du dich hier umschaun da gibts schon sehr viele anfragen mit geringen budget.

drittens : wenn du echt was ultimatives haben willst dass du auch die nächsten 10 jahre behalten kannst dann nimm um ca. 350 euro nen technics 1210 von ebay !

da kannst nicht viel machen weil da nicht sehr viel kaputt sein kann, und wenn auch bekommst du überall billig ersatzteile !
 
S
schneiderlein
Member
Mitglied seit
5 Mai 2004
Beiträge
10
Reaktionen
0
joa das der technics empfehlenswert is mir schon aufgefallen nachdem ich hier schon nen paar threads durchgelesen hatte, aber ich hab bei ebay noch nie einen für 350 gesehen und irgendwie isses mir auch unrecht nen gebrauchten zu kaufen (die neuen bei ebay kosten alle so ab 450€) ,da ich mit gebrauchter Technik von Ebay bisland ned allzu gute erfahrungen gemacht hab. Ansonsten würd mich interessieren ob ihr den Reloop RP-6000 MK5 einem Anfänger empfehlen würdet. Den gibts ziemlich günstig neu bei ebay... Kann der mit dem Technics mithalten?
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.239
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
hm also ein technics ist nicht irgend ein technisches gerät das einfach so kaputt gehn kann !

warum sind die sonst überall in allen clubs vorhanden ?

stimmt hab jetzt egschaut und keinen technics um 350 gesehn.

nur welche unter 350 :D

check mal das da

such mal hier nach ein paar meinungen zum reloop. bitte keine reloop gegen technics treads auslösen !

kauf dir halt einfach das was du nehmen willst !
es wird dich kein erfahrener user hier raten einen anderen TT als zB technics zu empfehlen.

die entscheidung liegt bei dir.
 
S
schneiderlein
Member
Mitglied seit
5 Mai 2004
Beiträge
10
Reaktionen
0
ok dann halt ich mich mal zurück was reloop betrifft (könnt mir gern ne pn schreiben)

Die Technics bei Ebay sind alle noch mindestens nen 20 stunden im rennen und ich bezweifel stark dass die unter 350 bleiben... Na mal schauen... Die Sache is auch weniger die, dass ich ned glaub das ein Technics ewig hält sondern mehr das Ebay einfach unsicher is bei gebrauchten Dingen...
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.239
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
du kannst den ebay treuehandservice benutzen !

zahlst du halt ne kleine gebühr und dafür bist du dir sicher dass du das bekommst was du dir erwartest. der verkäufer bekommt erst das geld wenn du einstimmst dass du mit der lieferung zufrieden bist !
 
klimbim
klimbim
Clubgeist
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
805
Reaktionen
38
Ort
Hamburg
Alle notwendigen Informationen müßtest du doch mit der Suchfunktion bekommen.
Wenn dann noch eine spezielle Frage übrig bleibt, kann man immer noch einen Thread aufmachen.

Edit:

Wie wäre es mit Groß- und Kleinschreibung ;) Z.b. im Thread-Titel, perfekt sind wir alle nicht.

Reloop RP-6000 MK 5 vs. Technics
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Suey-Site
Well-known member
Mitglied seit
28 Apr 2003
Beiträge
332
Reaktionen
1
Ort
nähe DD
Ich hab mir vor kurzem zwei Technics via Ebay besorgt. Der eine für ca. 200 und der andere für ca. 300 und letzterer sieht aus wie neu. ;)
Man sollte halt möglichst bei Leuten kaufen, die gute Bewertungen haben. (Ja ich weiß, das kann man faken)
Desweiteren - solltest Du nach ein/zwei Monaten doch keinen Spaß mehr haben, kannst Du die Dinger fast Verlustfrei verkaufen. Versuch das mal mit nem Reloop.
 
S
schneiderlein
Member
Mitglied seit
5 Mai 2004
Beiträge
10
Reaktionen
0
allerdings is die Garantie bei nem neuen Reloop ned ausser Acht zu lassen, wohingegen n Technics der schon 2 Jahre auf dem Buckel hat (jaja, ich weiss dass das ned viel is) keine Garantie mehr bietet, oder? Und ich denk dass wenn ich wirklich gefallen finde am Mixen dass ich dann innerhalb von 2 Jahren vielleicht schon das Geld aufbringe neue Turntables zu kaufen (und das ja auch nur falls der Dinger nach Ablauf der Garantie verrecken sollte...)

Aja noch ne andere Frage, nun, da ich mich fast schon entschieden hab: Was würdet ihr mir für einen Einstiegsmixer empfehlen?


PS: was hattet ihr gegen "nub mit frage"? :D
 
Arb
Arb
Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.070
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
@schneiderlein
Threads mit solchen Überschriften überschwemmen das Forum geradezu, und man kann dann nicht mehr sagen, was in dem Thread überhaupt abgeht. Also bitte aussagekräftige Überschriften.

allerdings is die Garantie bei nem neuen Reloop ned ausser Acht zu lassen, wohingegen n Technics der schon 2 Jahre auf dem Buckel hat (jaja, ich weiss dass das ned viel is) keine Garantie mehr bietet, oder? Und ich denk dass wenn ich wirklich gefallen finde am Mixen dass ich dann innerhalb von 2 Jahren vielleicht schon das Geld aufbringe neue Turntables zu kaufen (und das ja auch nur falls der Dinger nach Ablauf der Garantie verrecken sollte...)

Mit dieser Ansicht verarscht du dich selber. Der Reloop geht nämlich immer genau dann kaputt, wenn die Garantie abgelaufen ist. Der Technics ist auch noch nach 10 Jahren DJing in gutem Zustand. Zuminndest der Motor und die ganze Technik. Aber ich will hier nicht wieder das sagen, was ich in diesem Forum schon seit 3 Jahren immer wieder predige. Das langqweilt.
 
dynamike
dynamike
TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.145
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
natürlich wird der pitch nach 10 jahren nicht mehr so exakt laufen, aber so was lässt sich ja tauschen....so, go 4 technics, pal!
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.638
Reaktionen
288
@Arbraxas

Überschrift? Schon geändert. Mein erster Versuch war wohl etwas unglücklich, aber jetzt sollte es passen, auch wenn es x-beliebige Möglichkeiten gäbe.

Gruss
Knoopi ;)
 
Surycan
Surycan
Well-known member
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
122
Reaktionen
1
Ort
HH-City
also ich komme zu Hause auch mit 2 Reloop MK-III aus ohne Probleme, kann auch in den Clubs ohne Schwierigkeiten mit den Technics umgehen. Hab auch die Gleichlaufschwankungsprobleme nicht, die hier schon oft angesprochen wurden. Ich denke dass ein guter DJ auch mit schlechteren Equipment klar kommt!
 
S
Steve
Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
108
Ort
255.255.0.0
nunja......

Da stellt´sich mir die Frage, wie "schlecht" definiert wird !

Ist also alles schlecht was etwas billiger ist ?

nunja ....

mfg,
Turntablerocker
 
eistee
eistee
Dr. House
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
651
Reaktionen
26
Ort
Sauerland
Ich weiss nicht so recht, wie ich deinen post zu interpretieren habe Turntablerocker :confused:

Das Problem vieler hier im Forum ist, dass sie wahrscheinlich nie an was anderem als nem Technics gestanden haben, zumindest könnte man leicht diesen Eindruck bekommen.
Ich hab, genau wie Surycan, mit zwei Reloops (RP-1000 mk2) angefangen und auch lange mit diesen TTs aufgelegt. Seit einigen Wochen habe ich jetzt zwei neue... und es sind keine Technics... ;)
Den einzigen "Defekt" den ich innerhalb von 1 1/2 jahren an einem der TTs feststellen konnte, war, dass der kleine hydraulische Hebel zum absenken des Tonarms nicht mehr richtig funktionierte (zu wenig Widerstand).
Ich hab letztens noch mit den Reloops gemixt und es auch ohne weiteres anschubsen o.ä. geschafft, zwei Platten über eine Minute absolut paralell laufen zu lassen. Die Gleichlaufschwankungen sind also auch absolut im erträglichen Rahmen und nicht, wie hier oft beschrieben, völlig unzumutbar.
Ich hab für die beiden 1000er damals jeweils 120€ bezahlt und bin der Ansicht, dass Sie ihr Geld allemal Wert waren.
Im nachhinein hätte ich allerdings zu den 2000ern gegriffen, da diese einen Direktantreib haben. Der Riemen des RP-1000 ist wirklich nicht besonders anzugsstark ;)

Kurzum: Wer einfach mal probieren möchte, ob ihm die Sache liegt, und er auch nach längerer Zeit noch Spaß am Mixing hat, ist mit billigen Reloops bestens bedient. Schließlich hat nicht jeder mal eben 300-500€ pro Turntable übrig. Schon garnicht wenn man nur mal in dieses Hobby "reinschnuppern" will.


Versteht mich jetzt bitte nicht falsch, ich hätte auch nix gegen geschenkte 1210 M5G ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben