[How to] Technics 12x0 - Pitch wechseln

Bonnafide

Bonnafide

mischmaschmusch
Mitglied seit
5 Okt 2008
Beiträge
74
Reaktionen
0
Ort
Wien
Ok, danke für die Tipps!
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Bei Lötstationen ist Weller der Technics unter den Geräten ... meine Lötstation ist 39(!) Jahre alt und bekommt ab und an ne neue spitze spendiert...
Hehe, jop, ich bin mit meiner Ersa allerdings auch mehr als zufrieden. ...läuft, läuft, läuft.
Da analog könnte man diese falls doch mal was ist sogar selbst reparieren.
Über den Sarkasmus der sich dahinter versteckt kann ich dann allerdings wahrscheinlich nicht mehr lachen. :p
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
Also meinen Ersa 30 habe ich bestimmt schon 25 Jahre. Der hat in der Zeit mal eine neue Spitze und einen neuen Heizkörper bekommen, funzt immer noch 1a.

Meine Weller Station könnte genauso alt sein wie ich oder sogar älter. Ich würde mal so auf 35-40 Jahre schätzen. Da habe ich bisher noch nie etwas dran geändert. Läuft und läuft und läuft. Die habe ich auch schon seit 20 Jahren.
 
audio_anarchy

audio_anarchy

drummbaaser
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
9 Jun 2003
Beiträge
4.165
Reaktionen
177
Ort
karlsruhe
echte männer schweissen oder löten zumindest mit gas und sauerstoff:p:p

um mal wieder ernst zu werden:
ich habe vor mir in der nächsten zeit auch eine halbwegs sinnvolle lötmaschine zu kaufen,buget wären so ca.150€
wäre zum grössten teil für kabel und ab und zu mal was auf einer platine löten gedacht

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;L...wQARkAAE-Waz4aee622b75eac9551f51fec0f59328a4e

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;L...wQARkAAE-Waz4aee622b75eac9551f51fec0f59328a4e

ich hab hier mal 2 ausgesucht die vielleicht in mein beuteschema passen würden oder hätte jemand einen anderen guten vorschlag was da für mich am besten geeignet wäre

danke schonmal:)
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Hm ... ich würd ne Weller WTCP-51 kaufen oder wenn du was zum regeln möchtest (was ich nicht so wichtig einschätze) dann mal bei ebay nach ner gebrauchten WS-81 von Weller gucken...

Ersa ist auch "gut", aber ich favorisiere Weller ;)
 
audio_anarchy

audio_anarchy

drummbaaser
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
9 Jun 2003
Beiträge
4.165
Reaktionen
177
Ort
karlsruhe
danke euch mal für die antworten
bin mir jetzt noch net sicher ob es jetzt weller oder ersa wird,mal sehen was ich günstig aus der bucht ziehen kann,ich hab es ja net eilig
sind wohl beides sehr gute,langlebige geräte(ich hab hier auch noch einen ersa den ich noch von meinem vater geerbt hab)
 
Anselm

Anselm

Funk. Bass. Rap.
Mitglied seit
23 Jan 2005
Beiträge
1.211
Reaktionen
16
Ort
Freiberg / Görlitz
darf ich das Gespräch nochmal auf den Ursprung des Threads zurückbringen? Dankeschön.

Und zwar: Technics gebraucht, einmal um den 0-Punkt nicht exakt, aber zum anderen scheint er auch nicht gleichmäßig zu laufen (seh ich im Trecker an größeren Schwankungen im vgl zu #2) wenn er bei 0 leuchtet. Erster Punkt ist klar: Verschlissener Fader, aber der zweite, wird der evt auch durch den Fader verursacht oder gibts da noch etwas, das put put sein könnte?

Ich hoffe das Problem genau genug beschrieben zu haben.
 
Inspire

Inspire

Elektrofant
Mitglied seit
8 Mai 2007
Beiträge
898
Reaktionen
42
Ort
Köln/Würzburg
Das erste könnte auch einfach eine nicht exakte Justierung des Pitches sein.

Aber in Verbindung mit dem zweiten Fehler, liegt es mit hoher Wahrscheinlichkeit (beides) am Verschleiß des Pitches.
Diese Traktor-Schwankungen wurden neulich mal in einem anderen Thread diskutiert - findeste bestimmt.
Hier war das Problem auch ein runtergerockter Fader meine ich.

Check aber zur Sicherheit mal, ob das Null-Punkt-Kabel des Pitches richtig steckt.

Ist das Orangene von dem kleinen Stecker, der auf die Hauptplatine gesteckt ist.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Welle vom Teller freigängig? Das ist meiner Meinung nach der punkt weswegen ein 1210er am häufigsten eier, geölt soll alle 2000h Betriebsstunden werden, das ganze mit Harzfreiem Feinmechaniköl ... z.b. Nähmaschinenöl.

grüße...
 
brietzmann

brietzmann

dubba
Mitglied seit
23 Sep 2008
Beiträge
44
Reaktionen
0
Ort
Stuttgart
kann es sein, dass das einstellen vom widerstand ziehmlich schwer ist?
bei mir springt der widerstand von 1 auf 10 wenn ich das nur um 1/12 oder so drehe:confused:
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Da es hier ja um den Pitchwechsel geht denke ich er meint das Potentiometer auf der Pitchplatine.



Wenn du nach dem Einbau eines neuen wirklich so krasse Sprünge haben solltest löte mal den Teil der Platine mit dem Potentiometer auch noch nach, (ach, am besten einfach die komplette Platine wenns schon soweit sein sollte), wenn es dann immer noch nicht geht hast irgendwas verkehrt gemacht. ;)

-> Was für ein Messgerät mit welcher Einstellung genau genutzt und welche Punkte gemessen!?
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
Da es hier ja um den Pitchwechsel geht denke ich er meint das Potentiometer auf der Pitchplatine.
Super!!:rolleyes:

Nur gibt es da leider kein 1-10. Daher sollte er schreiben, wo er die gemessen hat!
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Moin

So, jetzt werden wir erstmal wach und dann lesen wir noch mal in Ruhe.


Da es hier ja um den Pitchwechsel geht denke ich er meint das Potentiometer auf der Pitchplatine.
Was für ein Messgerät mit welcher Einstellung genau genutzt und welche Punkte gemessen!?


Ich komm bei Rechtsanschlag auch nur auf max. 3,320 kOhm aber wer weiß was da defekt oder falsch gehandhabt wurde...
 
Zuletzt bearbeitet:
brietzmann

brietzmann

dubba
Mitglied seit
23 Sep 2008
Beiträge
44
Reaktionen
0
Ort
Stuttgart
ja, mit "widerstand" meine ich den kleinen poti auf der faderplatine.
ich ahb am messgerät alles eingestellt wie kaype auf dem foto, aber gerade zeigt es bei mir (auf der kaputten platine) 19,blabla kOhm an...

ich probiers nachher mal mti der neuen platine. vielleicht is an der alten ja auch da noch was kaputt.
 
Alex Sobax

Alex Sobax

Lenkt Traktor mit Otus
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
72
Reaktionen
5
Ort
Essen und NRW
Grad stehe ich davor, von zwei 1210ern MK2 die Pitchfader zu wechseln, da die alten höchstwarscheinlich verschlissen sind.

Als Kommunikationselektroniker mit einer Lötstation von Weller :cool: sollte das kein Problem sein.

Mich interessiert das Poti, welches offensichtlich zum einstellen gedacht ist.
Wenn ich die bilder der Leiterplatte und der Schleifbahnen richtig deute, verschiebt eine Änderung des Potis den Pitchbereich.
Folgend müsste ein falsch eingestelltes Poti dafür sorgen, das sich der Nullpunkt im Betrieb über den Fader (Grüne Lampe aus) sich nicht mit dem der Raststellung (Quarzbetrieb) deckt.

Über eine Bestätigung würde ich mich freuen.


Gruß
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Du baust bei falscher Potistellung und dem daraus resultierenden abweichenden Widerstand quasi einen zweiten Nullpunkt.
Willst mehr als +8% stell das Poti auf der Pitchplatine dennoch passend ein und dreh dafür das Poti auf der Hauptplatine nach Belieben auf.
 
Alex Sobax

Alex Sobax

Lenkt Traktor mit Otus
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
72
Reaktionen
5
Ort
Essen und NRW
Habs beim Einbau mal probiert im laufenden Betrieb am Poti zu drehen.
Fakt ist, das wenn es nicht optimal eingestellt ist, es bei einer Pitchbewegung in einer Richtung eine akute Änderung in der Geschwindigleit gibt, wenn man aus dem Quarz-Modus kommt (LED aus).
In anderer Richtung gibt es erst bei einer größeren Bewegung des Pitch eine erkennbare Geschwindigkeitsänderung.

Da ich bei zwei 1210ern die Fader gewechselt habe, konnte ich feststellen, das es keinen einheitlichen Widerstandswert für das Poti gibt.
Man sollte es also im laufenden Betrieb einstellen, wie folgend:

Achtung, die Prozedur kann man nur bei geöffnetem Gehäuse mit Zugang zu Spannungsführenden Teilen durchführen. Folglich ist es nur für ausgebildete Elektriker, Elektroniker oder Menschen mit vergleichbarem Kenntnisstand zu empfehlen.

Nachdem der neue Pitchfader und die LED eingelötet wurden und das Blech an den Pitchfader montiert wurde, stellt man den 1210er in dem geöffneten Zustand richtig herum auf eine nicht leitende Oberfläche, am besten eine Gummimatte.
Dabei lässt man den Teil, wo nun der Pitchfader an den Kabeln hängt über eine Tischkante ragen, damit nichts zerstört wird.
Plattenteller auf die Welle setzen, Netzstecker in die Steckdose und von nun an die Finder weg von der Unterseite.
Netzschalter ein und Start drücken. Pitch auf Quarz-Modus (LED an) und dann gaaaanz langsam in eine Richtung bewegen, bis die LED gerade aus geht.
Am Strobolicht (Rotes Licht im Netzschaltergehäuse) die Bewegung der großen Punkte auf dem drehenden Plattenteller beobachten. So lange am Poti drehen, bis sich die Punkte gerade so erkennbar in die entsprechende Richtung bewegen. (Pitch auf Minus = Rechtsbewegung, Pitch auf Plus = Linksbewegung, alles bei draufsicht von vorne)

Im Anschluss bewegt man den Pitch über die null-Stellung in die andere Richtung, so das die LED wieder gerade eben aus ist und schaut, ob die Punkte sich gerade so erkennbar in die andere Richtung bewegen.

Der Idealfall ist, wenn die Bewegung der Punkte in beiden Positionen des Pitch, also oberhalb und unterhalb des Quarzbetriebes (Nullpunkt des Pitch, LED an) in der entsprechenden Richtung gleich schnell ist.

Natürlich kann jeder bei seinem 1210er die korrekte Einstellung dieses Ausgleichspotis mit gleicher Prozedur am zusammengesetzten Gerät überprüfen. Ein kurzer Geschwindigkeitssprung beim verlassen des Quarzbetriebes ist normal. Wer Traktor oder Final Scratch hat, kanns ganz einfach damit testen.

Gruß vom Alex
 

Ähnliche Themen

 
Oben